Browsing Category

Art




Manchmal lohnt es sich einen Schritt zurückzutreten und die Dinge wie durch ein Fernglas zu betrachten. Gerade über die Distanznahme sehen wir unsere eigene Umgebung oft klarer. Stellt euch vor ihr schaut durch eine Kamera, wenn ihr das Objektiv auf ein bestimmtes Detail richtet und es scharf stellt, gewinnt ihr einen genaueren Blick auf die fokussierte Sache. Über das eingefügte Medium oder in einem ’neutralen‘ Raum–  also eine Art Abstandshalter – den ihr zwischen euch und dem Gegenstand eueres Interesses fügt, verändert sich eurer Blickwinkel. Nun könnt ihr Neues endecken: Größere Zusammenhänge werden sichtbar, gleichzeitig wird das Auge für die entscheidenden Details geschult. So verhält es sich auch mit der Kunst. Dennoch sollte sie meiner Meinung nach nicht nur für sich betrachtet und auf einen Sockel gehoben werden. Gerade die rückwirkenden Verbindungen auf unsere Lebensrealität sind für mich die Essenz von Ausstellungsbesuchen. Es geht mir nicht darum hier lange wissenschaftliche Essays zu veröffentlichen. Vielmehr möchte ich euch mitnehmen in die ästhetische, innovative, manchmal bizarre, immer mutige und unglaublich inspirierende Welt der Kunst.




…denn die Kunst ist eine Tochter der Freiheit…



Art City Fashion

ART X FASHION – Outfit art KARLSRUHE 2017 – contemporary culture

Kunst- und Modebloggerin auf der Kunstmesse art Karlsruhe

art UPDATE – Contemporary Art. You can’t appreciate fashion if you don’t breathe for art. Better together. Wer Mode liebt sollte sich meiner Meinung nach auch hin und wieder für Kunst interessieren. Warum? Weil Mode oft direkt von Kunst inspiriert wird und das Entwerfen von Haute Couture häufig selbst einem künstlerischen Prozess gleicht. Besonders wenn ihr selbst gerne kreativ seid, lohnt sich ein Blick auf die zeitgenössische Kunst- und Galerienszene. Aber wer hat schon die Zeit mehr als 200 Galerien…

Continue Reading

Art Fashion Paris Rose Moments Travel

Bonjour Paris!

Blogger Streetstyle Paris Look

Paris, Paris! Mein Beitrag zum #kunsthallensommer. Paris c’est chic, c’est cool. . . MAIS QUI! Deshalb entführe ich euch im heutigen Beitrag nicht nur in eine bezaubernde Brasserie, das Maison von Christian Dior und auf eine der schönsten Dachterrassen der Stadt – zeige euch nicht nur das glamouröse und romantische Paris – sondern eben auch ein junges, modernes und vielfältiges Paris. Ihr dürft euch auf Streetstyle-Looks, angesagte Restaurants und Trend-Labels freuen. Angelehnt an Robert Delaunays berühmte Ansichten des Pariser Eiffelturms…

Continue Reading

Art Fashion

ONE HUNDRED AND FORTY-TWO DRESSES

KOSTAS MURKUDIS IM MMK Es wundert mich, dass es nicht mehr dieser Ausstellungen gibt. Denn Kunst und Mode stehen sich oft sehr nahe – sei es in den Inspirationsquellen, den kreativen Prozessen oder ihrem Inszenierungscharakter. Über Mode und Kunst Mode bedient sich der Kunst mit großer Selbstverständlichkeit; zitiert sie in einzelnen Mustern, Farbwelten, Stimmungen oder ganzen Kollektionsstilen. Ich erinnere mich z. B. an die Präsentation der Dolce & Gabbana Herbst-Winter-Kollektion 2015/16. Mit ihren Kopfhörer-Kronen liefen die Models über den Catwalk…

Continue Reading

Art City

#Iamhere 3/3

Eintrittskarte zur Ausstellung I am Here.

MuscleSelfie, FlowerPower & InstaArt Nach Teil 1 und Teil 2 könnt ihr euch in diesem Post auf Muskelspiele, florale Motive und einen Hauch Romantik freuen. Außerdem verrate ich euch einen coolen Instagram-Account, bei dem es um Künstler-Selfies und Bild-Montage geht. Aber seht und lest selbst :-) Das Tweetup zu #Iamhere liegt schon einige Wochen zurück, die Eindrücke sind mir aber immer noch sehr präsent. Warum? Weil es das erste Museums-Tweetup war, das ich begleitet habe. Alles habe ich nicht mitbekommen.…

Continue Reading

Art City

#Iamhere 2/3

Julie en Rose betrachtet eine Ausstellung.

Selfies als Form des Protestes & der Verweigerung Im zweiten Teil lernt ihr meinen Lieblingskünstler der Ausstellung Ich bin hier und eine Spielart künstlerischer Überhöhung von scheinbar Belanglosem kennen. Die Bedeutung von Selfies hatten wir im ersten Teil der Serie hier schon besprochen. :-) Meine Meinung zu den einfachen Dingen des Lebens könnt ihr außerdem im Blog-Intro erfahren. Los geht’s! Ich meine, wenn wir aufgeben, dann sind wir Teil des Verbrechens. (Ai Weiwei, 2011) Neben universal codierter und inszenierter Bildsprache,…

Continue Reading

Art City

#Iamhere 1/3

Verschiedene Arten von Selfies

In einer dreiteiligen Serie stelle ich euch meine Eindrücke und Gedanken zum Thema Selfie & Selbstbildnis vor. Los geht’s mit drei wesentlichen Erkenntnissen und einer coolen Selfie-Aktion, bei der ihr auch mitmachen könnt! Im zweiten Post erfahrt ihr spannende Details über Bilder von Ai Weiwei und lernt eine ganz andere (schwarze) Seite des Selfies kennen. Zum krönenden Abschluss gehe ich auf die wichtigsten Selbstbildnisse der Ausstellung ein und schildere euch meine Eindrücke vom Tweetup, das diese kleine Post-Serie inspiriert hat.…

Continue Reading