Fashion Travel Zürich

ZURICH VOYAGE – DAY 2

Zürich City und See Travel Tipps.

Zürich Travel Blogpost mit City Tipps.

Den zweiten Tag in Zürich starteten wir mit einem ausgiebigen Brunch im Neni, dem Restaurant unseres Hotels (mehr dazu hier). Auf dem Weg dorthin kamen wir an der stylischen Cinchona Bar vorbei. Abends ist sie immer gut besucht und auch bei den Locals sehr beliebt. Der Lampenschirm an der Bar hat es übrigens in sich, falls ihr mal da seid schaut ihn euch unbedingt ganz genau an.

Zürich Reisebericht und maritimes Outfit von Bloggerin Julie en Rose.

Im Neni erwartete uns dann ein leckeres Frühstücksbuffet mit frischen Säften, Croissants und marokkanischen Dips. Und auch ein Gläschen Prosecco fand den Weg auf unseren Tisch. Ein perfekter Start in den Tag! 🍋

Weil wechselhaftes Wetter angekündigt war, entschied ich mich mein Outfit nach dem Brunch nochmals etwas anzupassen. Mit Sneakern und Jeans wurde der Look schnell City-tauglich gestylt. Wie gefallen euch die zwei Varianten meines maritimen Zürich Outfits?

Outfitdetails: maritimer Travel Look von Bloggerin Julie en Rose.

Doch da es noch sehr sonnig war, gingen wir nicht wie geplant zuerst in die Stadt, sondern machten uns direkt auf den Weg zum Zürcher See. Dabei liefen wir an historischen Stadtbädern (übrigens getrennt nach Männern und Frauen), dem Hafen, der schönen Oper und neuen Restaurants, wie dem Gourmet-Burger Korner, vorbei.

Maritimer, chicer Sommerlook und Reisetipps für Zürich von Bloggerin Julie en Rose.

SHOP THE LOOK

BLAZER: Zara (shop similar ones this post)
LUXE TOP*:
Femme Seven (new brand! see the collection here)
JEANS: Levis (get them here)
SNEAKER*: Alberto Venturini (get them here)
BAG: Yves Saint Laurent (get yours here)
SCARF: Lena Hoschek // SUNNIES: Prada

Obwohl im Korner alles super lecker aussah und auch zwei vegetarische Varianten (El Chapo hört sich z. B. richtig gut an) angeboten wurden, statteten wir dem kleinen Restaurant keinen Besuch ab; – wir waren einfach noch zu satt vom späten Frühstück. Falls ich nochmal nach Zürich komme, würde ich es bestimmt ausprobieren. In welcher Stadt steht eigentlich euer absolutes Lieblings-Restaurant? Bei mir ist es ja immer noch Barcelona, wobei Zürich auch überraschend viel (v. a. vegetarisches) anzubieten hat.

Wenn man den Zürcher See ein Stück weiter stadtauswärts spaziert, findet man das Quai 61, eine Mischung aus Bar, Restaurant und Sonnenterrasse. Auf dem Deck kann man entspannt einen Kaffee oder auch einen eisgekühlten Rosé trinken und die Aussicht auf den See genießen. Bei gutem Wetter ist die Location definitiv einen Besuch wert, auch wenn es hier mehr ums Gesehen werden geht, als ums See-Sehen selbst. So zumindest mein Eindruck. ;)

Zum Abendessen sind wir nochmals zur Hiltl Dachterrasse, denn wir wollten unbedingt das Buffet ausprobieren. Das sah nämlich schon am Abend zuvor richtig gut aus. Ich war zuerst etwas ratlos, denn da ich mich vegetarisch und glutenfrei ernähre, kommt für mich meist nur ein kleiner Teil in Frage. Bei diesem Buffet konnte aber 95% auf meinem Teller landen. Einziger Nachteil, das Buffet hat keinen Pauschalpreis, sondern kostet nach Gewicht. Aber vor allem die Qualität und die Vielfalt (indische Currys, Salate, asiatische Speisen, Gemüse in allen Varianten…) haben uns überzeugt. Daumen hoch!

Nach den Sonnenstunden am See und dem leckeren Essen zog es uns ins Zentrum von Zürich. Beim Schlendern in den süßen Gassen der Altstadt entdeckten wir einen Brunnen, der über und über mit Blumen geschmückt war. Einfach wunderschön!

OUTFIT: BLAZER: Zara (shop similar ones this post) // TOP*: Femme Seven (new brand! see the collection here) // JEANS: Levis (get them here) // SNEAKER*: Alberto Venturini (get them here) // BAG: Yves Saint Laurent (get yours here) // BRACELET: Ahoi Matrose // SUNNIES: Prada

Bevor wir uns auf den Heimweg machten sind wir nochmals ins Hotel zurück, um unser Gepäck abzuholen. Dabei fiel mir Etwas auf. Das Hotel legt viel Wert auf Originalität und hat sogar ein eigenes Künstler-Atelier neben der Cinchona Bar eingerichtet. Hier werden im Laufe des Jahres unterschiedliche Gast-Künstler immer für eine gewisse Zeit an ihren Werken arbeiten. Äußerst spannend wie ich finde, denn wann kann man schon mal einen Blick direkt ins Atelier werfen? Einblicke in den Entstehungsprozess eines Werkes zu erhalten ist meiner Erfahrung nach nämlich mindestens genauso spannend wie das fertige Werk selbst!

>> stay for goods, no money, no problem

Und natürlich verrate ich euch auch noch wie ihr vielleicht eine Nacht for free in diesem tollen Hotel verbringen könnt. Das 25hours Zürich ist das erste Hotel weltweit (!), indem ihr euren Aufenthalt auch mit einzigartigen Objekten oder Kunst begleichen könnt! Und zwar indem ihr entweder ein außergewöhnliches Objekt oder eure eigenen Werke ins Leihhaus des Hotels bringt. Alle Infos zur Aktion ‚Kunst oder Krempel‘ und das Formular findet ihr hier.

Also werdet kreativ, egal ob ihr einen Gegenstand mit einer besonderen Geschichte besitzt oder selbst künstlerisch aktiv seid!

Blumen Brunen und tolle Sneaker in der Zürcher Altstadt.

So und als zweites besonderes Schmankerl teile ich noch meine Liste aller kulinarischen Orte mit euch, die ich während der Recherche vor unserem Trip zusammengesucht habe! Die ist nämlich viel zu interessant und umfangreich, als dass ich sie euch vorenthalten könnte. Ich hoffe, das erspart euch viel Zeit bei der nächsten Planung (es hat nämlich ganz schön lange gedauert die spannendsten Locations ausfindig zu machen) und hilft euch neue, besondere Restaurants zu entdecken. :) Klickt einfach auf die Namen, ich habe euch alles verlinkt, so dass ihr alles gleich findet. ♡

Insider Restaurant und Bar Tipps in Zürich von Bloggerin Julie en Rose.

IN LOVE WITH ♡

✔️ NENI: Brunch & Dinner – Fusions-Küche mit marokkanischen Noten und tollem, persönlichen Service

✔️ HILTL DACHTERRASSE: vegetarisches & veganes Buffet in stylischer Einrichtung, auch schön für einen Sundowner Drink

✔️ QUAI 61: Sonnendeck und Restauranrt mit Blick auf den Zürcher See

✔️ CONFISERIE SRPÜNGLI: leckere Luxemburgerlis, Café & Kuchen am Paradeplatz


Weitere Locations (noch nicht getestet):

CHIC & MODERN

✔️ LE CHEF: Restaurant von Fernsehköchin Meta Hiltebrand

✔️ JOSEF: Moderne Küche, ohne klass. Einteilung in Gänge. Man bestellt einfach so viele Teller wie man möchte

✔️ GEORGE BAR & GRILL: Grill und Bar mit toller Panorama-Aussicht auf die Altstadt Zürichs

✔️ KORNER: moderne Gourmet-Burger

✔️ ROSSO: italienische Küche mal anders, erfrischend und modern

✔️ MAISON MANESSE: gehobene, moderne Gastronomie


LEGER & LOCAL

✔️ FRAU GEROLDS GARTEN: entspannter Sommergarten & gemütliche Winterstube mit frischen Gerichten, Kunst & Allerlei zum Sehen

✔️ EQUITABLE: Soul Kitchen (Bio & regional)

✔️ CHA CHA THAI: Thai Positive Eating

✔️ RESTAURANT MARKTHALLE: authentische, frische Küche

✔️ BANK: toller Treffpunkt mit eigenem Manifest, Snacks, Gerichten & Cocktails

✔️ YUME RAMEN: japanische Küche, hausgemachte Ramen


VEGAN & MEHR

✔️ MARKTKÜCHE: Vegane, saisonale Küche

✔️ ELLE ‚N‘ BELLE – It’s vegan, Baby!: cooles Take Away, auch vegan

✔️ ROOTS: Healthy Bowls, Smoothies & Mehr


DRINKS & TALKS

✔️ DANTE: schöne, chice Bar

✔️ TOTALBAR: kleine, hübsche Bar, sehr leger


Zürich Travel Diary von Bloggerin Julie en Rose, mit Outfitpost, Restaurant-Tipps und persönlichen Empfehlungen.


ZURICH TRAVEL DIARY – DAY 2.

* Thanks for having us 25hours Hotel.

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Andreeacarro
    15. Juni 2017 at 15:12

    Perfect post, informations are yummy jajajaja

    @andreeacarro http://www.andreeacarro.com

  • Reply
    Dieter
    16. Juni 2017 at 12:32

    Alle 25hours Hotels sind toll und haben etwas besonderes an sich.

    • Profilbild von Veronika Julia
      Reply
      Veronika Julia
      17. Juni 2017 at 21:29

      Das stimmt lieber Dieter. Das sind sie wirklich.
      Hab noch einen schönen Abend! :)

  • Reply
    Kristina
    17. Juni 2017 at 20:39

    Der Floral Fountain sieht ja toll aus! Ich war noch nie in Zürich, aber nach deinem Beitrag würde ich die Stadt wirklich gerne mal selbst erkunden :)
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    • Profilbild von Veronika Julia
      Reply
      Veronika Julia
      17. Juni 2017 at 21:37

      Liebe Kristina,

      danke für deinen lieben Kommentar. Das freut mich sehr. ♡
      Ja, Zürich ist tatsächlich eine Reise wert.

  • Reply
    Lisa
    17. Juni 2017 at 21:29

    Toller blogpost und super schöne Fotos! Ich wollte schon immer mal nach Zürich – du hast mich jetzt noch mehr dazu inspiriert! Deine YSL Tasche ist übrigens ein Traum <3
    Freu mich auf deinen Nächsten Post, alles liebe Lisa
    http://www.styleflight.eu

    • Profilbild von Veronika Julia
      Reply
      Veronika Julia
      17. Juni 2017 at 21:38

      Danke liebe Lisa ♡ ♡ ♡
      Der nächste Post ist schon in Vorbereitung :-*

  • Reply
    Nadine
    18. Juni 2017 at 0:05

    Toller Beitrag! Und richtig schöne Fotos, liebes! Ich war leider noch nie in Zürich 😊 Aber es wird definitiv Zeit!

    Liebe Grüße,
    Nadine 🙃

    • Profilbild von Veronika Julia
      Reply
      Veronika Julia
      18. Juni 2017 at 1:32

      Danke für deinen Kommentar lliebe Nadine! ♡
      Dann bin ich sehr gespannt, wie es dir dort gefällt. :)

    Leave a Reply