Food

Asian Fusion


Asiatische Foodkunst trifft europäischen Geschmack


Die Fusionsküche vereint kulinarische Komponenten verschiedener Kulturen. So schafft sie Offenheit für andere Essgewohnheiten, lässt aber gleichzeitig Raum für neue Interpretationen bekannter Klassiker. Meine Lieblingszutaten Quinoa, Süßkartoffel, Mango und Avocado habe ich mit fernöstlich angehauchten Verpackungskünsten und pikanten Gewürzen von einer neuen Seite kennengelernt. Daraus entstanden sind zwei Rezepte, die nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch einfach nachzukochen sind.

Die pikanten Süßkartoffel-Mango-Päckchen mit Kurkuma, Chili und Kokosmilch sind schon optisch ein echter Hingucker. Genauso, wie die leichten Quinoa-Avocado-Rollen, die mit Mango und frischem Koriander gefüllt, zum gesunden und schnell gezauberten Gericht werden.

Süßkartoffel-Mango-Päckchen (ca 12-16 Stk)

1 Süßkartoffel
2 Frühlingszwiebeln, geschnitten
1 Stück frischer Ingwer, gehackt
1 TL Kurkuma
1 TL Koriander, gemahlen
4-6 EL Kokosmilch
1-2 Chili, fein gehackt
1/2 Mango, gewürfelt
Reispapier, rund (Ø 22 cm)
frischer Schnittlauch
Salz und Pfeffer
Kokosöl

Zubereitung

1. Feingehackten Ingwer und geschnittene Frühlingszwiebeln in einer großen Pfanne mit Kokosöl leicht andünsten.
2. Süßkartoffel schälen, in kleine Würfel schneiden und dazugeben. Kurz anrösten. Mit Kokosmilch ablöschen.
3. Feingehackten Chili, Kurkuma und gemahlenen Koriander zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Das Ganze bei mittlerer Hitze einkochen lassen bis die Süßkartoffeln gar sind. Bei Bedarf Kokosmilch nachgeben. Kurz vor Ende die Mangowürfel zugeben.
5. Reispapier in heißem Wasser einweichen und auf einem Brett flach auslegen. In die Mitte einen EL der Süßkartoffel-Mischung platzieren. Das Reispapier von allen Seiten nach oben ziehen und so drapieren, dass ein geschlossenes Päckchen entsteht. Mit einem Schnittlauch-Halm zusammenbinden. Anrichten und genießen.

Quinoa-Avocado-Rollen (ca 6-8 Stk)

Quinoa, 100g
1/2 Mango
1 Avocado
1 Chili
Koriander, frisch
Olivenöl
Saft einer 1/2 Limette
Salz und Pfeffer
Ahornsirup
Reispapier, rund (Ø 22 cm)
Sesam, schwarz & weiß

Zubereitung

1. 250ml Wasser zum Kochen bringen und leicht salzen. Quinoa zugeben und 15 min. köcheln lassen.
2. In der Zwischenzeit die restliche Mango schälen und in feine Filets schneiden. Avocado schälen, mit ein paar Tropfen Limettensaft beträufeln und würfeln. Chilischote entkernen und fein hacken. Blättchen von zwei Korianderzweigen zupfen und fein hacken. Ein paar kleine Blätter zur Seite legen.
3. Avocado, Chili und gehackten Koriander mit dem warmen Quinoa vermischen. Mit Limettensaft, Olivenöl, etwas Ahornsirup, Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Reispapier in heißem Wasser einweichen, dann auf einem Brett flach ausbreiten. Zunächst zwei Blättchen Koriander mittig platzieren, darauf die Mangofilets legen. Dann ein bis zwei EL Quinoa-Mischung darauf geben. Die unteren und oberen Enden des Reispapiers einklappen, dann seitlich aufrollen. Mit schwarzem und weißem Sesam garnieren und servieren.


胃口好  –  Guten Appetit!


You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply